Translate

Sonntag, 4. Oktober 2015

Drachenfest in Travemünde

 Seit über einer Woche ist es bei uns im Norden unglaublich heiß. Was liegt also näher, als den Feiertag an der Ostsee zu verbringen? Ab 1. Oktober eines jeden Jahres ist es an den Ostseestränden uneingeschränkt erlaubt, Hunde frei zu lassen und auch zu Reiten. Da bei uns ja immer der Hundespaß im Vordergrund steht, hatte diesmal keiner von uns nachgeschaut, was an der Ostsee so los ist.



Umso überraschter waren wir dann bei Ankunft in Travemünde. Dort tobte das Leben! Denn es war Drachenfest!

 Mit dem bunten Drachenfest beginnt in Travemünde traditionell die Herbstsaison. Drachenmotive und Aktionen für die ganze Familie stehen im Mittelpunkt. Internationale Drachenkünstler zeigen ihre fliegenden Drachenbilder und sorgen für ein farbenfrohes Treiben am Strand.
02. – 04.10.2015
 Was für eine Überraschung! Wir konnten uns gar nicht satt sehen an dem bunten Treiben.
Genau in diesen Moment war ich übrigens wieder sehr froh, KEINEN Hütehund zu haben. Während unsere Jungs unbeschwert durch die bunten Drachen hindurchtrabten und nur das Wasser im Focus hatten, hatte so  mancher Halter von Aussi und co, deutliche Schwierigkeiten, seinen Vierbeiner vom Verfolgen der Flugobjekte abzuhalten.
 Vom Wasser aus hatten wir auch einen super Blick auf die unzähligen, traumhaft schönen Drachen. So konnten die Jungs plantschen, Sabrina knipsen und ich ein wenig relaxen. Mit meiner Fitness war es nämlich noch nicht weit her ;-).
 Aber schön war es! Ich war überhaupt noch nie zuvor beim Drachenfest gewesen und war überrascht, wie viel Liebe zum Detail hier zu entdecken war.
 Hier noch mal eine paar Impressionen :

 Ludwig Flugtechnik ist auch spektakulär ;-)


 Nach dem Strandspaziergang stärkten wir uns oben auf der Promenade. Es gab zahlreiche Buden mit üblichen Köstlichkeiten. Alles in allen ein schöner Nachmittag mit vielen sehenswerten Attraktionen


Kommentare:

Freu mich, dass Du ein Kommentar hinterlassen hast